Monatsbericht Oktober 2020

Liebe Freunde von Café con Leche

 

Der Monat November war voll von Aktivitäten in unseren Einrichtungen. Obwohl die ersten beiden Wochen durch die Unterbrechung der sportlichen Aktivitäten beeinträchtigt waren, konnten wir dies mit vielen Lernstunden kompensieren. 

 

 von Rosa

Am 2. November startete offiziell der virtuelle Unterricht, welcher auf TV-Kanälen und anderen digitalen Plattformen übertragen wird. Da jedes Kind andere wirtschaftliche und familiäre Bedingungen hat, besuchten wir die Häuser der Teilnehmenden, um unsere Aktivitäten besser anbieten zu können.

 

Wir waren auch in Kontakt mit den Lehrern und Direktoren der umliegenden Schulen. Auf diese Weise sind Lerngruppen entstanden und jeden Morgen kommen mehrere Kinder in die Einrichtung, um ihren Unterricht auf zwei Fernsehern und zwei Computern zu verfolgen.

 

In den restlichen zwei Novemberwochen wurde viel Fußball auf dem Rasen und in der Halle gespielt, und wir konnten die neuen Tore mit den neuen Tornetzen erstmals ausprobieren!

 

Da es in den letzten Wochen so viel geregnet hat, mussten die Felder gründlicher gepflegt werden, so dass viel Zeit in die Aufbereitung des Rasens investiert wurde. Außerdem haben wir die Elektrik überprüft und einige Fehler behoben.

 

Auf der anderen Seite ist die Situation im Land in Bezug auf den Covid-19 nicht alarmierend. Bis zum 30. November beliefen sich die kumulierten positiven Fälle auf 143.988; 26.438 waren aktiv; und 2.331 starben an und mit COVID.

Die Präventionsmaßnahmen werden aufrechterhalten, indem Veranstaltungen und Menschenansammlungen gemieden werden und je nach Bundesland eine Ausgangssperre zu unterschiedlichen Zeiten verhängt wird.

Im Fall von Santo Domingo gilt die Ausgangssperre werktags von 21 Uhr bis 5 Uhr morgens und an Wochenenden und Feiertagen von 19 Uhr bis 5 Uhr morgens. 

 

 

Vielen Dank für Ihre Zeit!

 

vorheriger Monat  |  alle Berichte