Neue Stipendiat*innen bei CCL

Wir möchten euch ein Update sowie Hintergrundinformationen zu unserem Stipendienprogramm geben. Hier gibt es einen kleinen Überblick, wie es um José Ramon, Charina, Javier und Wily steht. Außerdem gibt es Pläne für Jerika!

 

Viel Spaß beim Lesen!


Hintergrund

In der Dominikanischen Republik stehen Kindern und Jugendlichen die öffentliche Grund-, Sekundar- und Hochschulbildung zur Verfügung - eine allgemeine Schulpflicht besteht nicht. Diejenigen, die in strukturell und sozial benachteiligten Gemeinden leben, wie z.B. die Teilnehmenden von Café con Leche (CCL), sind jedoch im Vergleich zu Kindern aus Gegenden mit einem stärkeren wirtschaftlichen Umfeld in Sachen Bildung deutlich benachteiligt. Diese Benachteiligung hat mehrere Gründe. Die örtlichen Schulen kämpfen mit Defiziten bei der Ausstattung mit Lehrmaterialien und Lehrkräften und so mangelt es an vielfältigen und angemessenen Bildungsangeboten. Hinzu kommt die oftmals weite Entfernung vom Stadtzentrum, in dem die meisten Universitäten liegen. Fahrt- und Materialkosten sind schlicht zu hoch für die Familien der Kinder und Jugendlichen und machen zusammen mit dem möglichen kurzfristigen Einkommensausfall ein Studium oder eine weiterführende Schule unattraktiv. Denn für manche Jugendliche ist es schon notwendig früh in die Arbeitswelt einzusteigen und zum Familieneinkommen beizutragen. Dies schließt oft einen umfassenden Bildungsweg aus.

 

Für CCL steht die persönliche Entwicklung der Kinder und Jugendlichen im Vordergrund. Es ist von großer Bedeutung, Bedingungen zu schaffen, die es auch den Kindern aus jenen sozial benachteiligten Gegenden ermöglicht, Entscheidungen für ihre eigene Zukunft zu treffen. Neben dem täglichen Sport- und Bildungsangebot sowie der Arbeit mit jungen Frauen und Familien ist das Stipendienprogramm ein wesentlicher Schwerpunkt unserer Arbeit. Im letzten Schuljahr hat CCL vier junge Menschen mit einem Stipendium auf ihrem persönlichen Bildungsweg besonders unterstützt. Jedes dieser Stipendien deckt die Kosten für Studiengebühren, Materialien und Transportkosten. 


Aktuelle nehmen vier stipendiat*innen am Programm teil:


José Ramon nutzt ein Stipendium für eine weiterführende Schule. Ihm fehlen noch 2 Jahre um seine Sekundarschulausbildung abzuschließen.

 

Charina hat ihre mehrmonatige Kosmetikfortbildung erfolgreich abgeschlossen und widmet sich seither zu Hause den Frauen der Nachbarschaft. Damit hat sie sich neben ihrer Arbeit als Trainerin bei CCL ein weiteres Standbein zur Finanzierung ihrer jungen Familie aufgebaut.

Javier und Wily haben ihr erstes Jahr an der Universität abgeschlossen, was einem Kurs zur Einführung in die Universitätslaufbahn gleichkam. Nun beginnen sie mit dem wirklichen Studium. Trotz der Schwierigkeiten, die sie aufgrund der Pandemie mit der Teilnahme am Unterricht hatten, wollen sie ihr Studium fortsetzen. In den ersten Septembertagen haben sie ihre Fächer für das nächste Jahr ausgewählt.



Derzeit stellen wir ein weiteres Stipendium auf die Beine:

 

Jerika möchte an der Universität Zahnmedizin studieren und plant, im Januar des nächsten Jahres zu beginnen. Links sieht man sie bei einer Aktivität der CCL-Mädchengruppe, an der sie regelmäßig teilnimmt.

 

 

 

Bei Café con Leche sind wir daran interessiert, das Stipendienprogramm weiter auszuweiten und so vielen jungen Menschen wie möglich Zugang zu qualitativ hochwertiger Bildung zu bieten. Um das Stipendienprogramm von CCL zu erhalten und auszubauen, sind wir auf ständige finanzielle Unterstützung angewiesen.

 

Hier kannst du uns unterstützen: Jetzt Spenden